Zum Tag der Franzbrötchen/ Seelenfutter

Manchmal sind es die kleinen Dinge, die es schaffen der Seele etwas gutes zu tun. Ein Lächeln, ein Bad oder auch ein Franzbrötchen!

Da ich leider nicht damit gesegnet bin, Hamburg als meine Heimatstadt zu nennen, und somit einem übermaß an Franzbrötchen verfallen kann, muss die Eigenproduktion regelmäßig gestartet werden.

Ich bin der festen Überzeugung, dass auch ihr Seelenfutter liebt(braucht), daher möchte ich  mein Geheimnis teilen, um die Welt ein wenig liebenswürdiger zu machen;)

20140317-182800.jpg

 

500g Mehl sieben und eine Mulde in der Mitte machen.

50g Zucker, 2 Eigelb möglichst am Rand verteilen. (Wenn es, wie bei mir, nicht klappte, Tee trinken und entspannen. Ist nicht tragisch;))

20140317-182822.jpg

250ml Milch nur leicht erwärmen,

1EL Zucker dazu geben und

den Hefewürfel zuerbröseln und auflösen.

Die Mischung ca. 15 Min. gehen lassen.

Sollte ungefähr so aussehen, wie auf dem unteren Bild.

20140317-182842.jpg

Die Mischung in die Mule kippen und kurz etwas verrühren.

20140317-182902.jpg

1Prise Salz,

Orangenschale einer Bioorange und

50g weicher Butter in Flocken zufügen.

Alles zu einem glatten Teig kneten.

Sollte die Kuchen etwas zu „nass, klebrig“ sein, gebt einfach noch etwas mehr dazu, bis er sich richtig schön seidig anfühlt.

20140317-182922.jpg

Und jetzt beginnt die Entspannung… auch für euch.

Zugedeckt, an einem warmen Ort( ich stelle ihn meistens an die Heizung), lasst ihr den Teig ca. 40 Min. gehen.

Genügend Zeit um die Beine hochzulegene, ein kleines Bad oder auch eine Folge eurer Lieblingsserie.

Ach ja, stellt in der Zwischenzeit noch schnell 200g Butter kalt und mischt 200g Zucker mit 2-3 EL Zimt.

20140317-182939.jpg

Nochmals durchgeknetet, wird der Teig auf ca. 30x25cm ausgerollt.

Dann schneidet ihr die kalte Butter in dünne Scheiben und belegt damit eine Hälfte des Teiges.

Dabei einen kleinen Rand lassen.

20140317-182952.jpg

Leere Seite auf die Butterseite legen.

Dabei den Rand leicht nach unten klappen.

Leicht mit Mehl bestäuben, damit es nicht kleppt.

20140317-183005.jpg

Nochmal etwas Frühjahrssport und das ganze Packet nochmals auf 30×50 cm ausrollen.

Wenn etwas Butter ausquillt, ist ok, wir sind ja entspannt.

20140317-183022.jpg

Jetzt kommt der Moment, bei dem wir alle merken, warum Mathe in Schule so wichtig war:

1/3 des Teiges zu Mitte klappen und die ander Hälfte darüber. Es sollten drei Schichten entstehen.

Wenn geschafft, dann lächeln, tanzen und das Ganze, eingepackt für 20 Min. in den Kühlschrank geben. Tanzen.

20140317-183034.jpg

Man muss sich das Brötchen ja auch kalorientechnisch verdienen, daher wird das Ganze auf ca. 80x40cm ausgerollt.

Mit Wasser, der Saft der Orange oder alle Size 0 Models, die Fläche mit geschmolzener Butter bestreichen.

Zimt-Mischung daruf verteilen und an der langen Seite aufrollen.

20140317-183047.jpg

2 Finger breite Stücke schneiden.

20140317-183055.jpg

Mit dem bemehlten Stiel eines Kochlöffels, parallel zu den offenen Seiten, kräftig ein drücken, bis beide Schnittflächen sich berühren.

20140317-183114.jpg

Für Am-Limit-Lebende, gibt es auch noch Variationsmöglichkeiten mit Schoko oder Rosinen, die vor dem Backen, draufstreuen kann.

Erst jetzt den Backofen auf 200°C ( Umluft 180°C) vorheizen, damit die Teilchen sich noch etwas vor dem Solariumgang erholen können.

Danach 20 Min. bräunen und am besten noch lauwarm genießen.

20140317-183124.jpg

Und TaDa, die Seelenteilchen sind fertig.

Vielleicht kennt ihr ja auch Jemanden, der einen Seelenschmeichler braucht und ihr gebt ihr/ihm einen ab. Den es ist doch viel schöner, wenn die ganze Welt etwas enspannter & liebevoler wäre…

20140317-183142.jpg

Liebe Grüße aus der blauen Küche

Claudia

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s