Schwarze Knoblauchmuffins mit Ziegenfrischkäse & Tomatenmarmelade

In den Zeiten der unzähligen Kochshows und Anleitung zum Sternekoch zu werden, ist es manchmal schwer noch etwas außergewöhnliches zu finden, womit man seine Gäste beeindrucken kann. Und erst recht, wenn es sich dabei um ein Buffet handelt. Wir alle kennen die Tomate-Mozarella Teller und es ist auch nichts daran auszusetzen, wenn alles gut gemacht ist. Doch manchmal will man auch ein kleines Highlight setzen.

Vielleicht, klappt es ja mit meinen kleinen schwarzen Knoblauch- Ziegenfrischkäse Muffins mit Tomatenmarmelade.

Ja, richtig gelesen: Tomatenmarmelade! Wie man die macht? Relativ simpel und schmecken tut sie auch noch legger. Wie sie hergestellt wird, verrate ich euch das nächste Mal 😉 Ich habe dieses Mal auch ein Fertigprodukt von den Kanaren benutzt, dass ich mal aus dem Urlaub mitgebracht hatte. Jedoch ist das DIY gar nicht soo kompliziert.

SAMSUNG CSC

Mini-Muffins find ich als Fingerfood perfekt

Damit ihr ihr aber auch wisst, wie ihr euch solche kleinen Highlights herstellen könnt, kommt jetzt die Anleitung.

Ihr braucht für ca. 20 Stück:

225g Mehl

1 TL Salz

1/2 TL Pfeffer

1 Messerspitze Chili, wenn ihr es etwas würziger mögt

1 TL Backpulver

1 TL Natron

1 Prise Zucker

2 Eier

80 ml Öl

125 ml Buttermilch

2-3 Knoblauchzehen, frisch & gepresst( der Frische verändert nachher etwas die Farbe der Muffins)

Ziegenfrischkäse

Tomatenmarmelade oder ggf. Feigenmarmelade

schwarze Lebensmittelfarbe ( ich benutze die von Wilton)

Sesam

Mehl zum bestäuben

ToDo:

Mehl, Backpulver, Natron und Salz in einer Schüssel verrühren. Danach die Eier, Öl, Buttermilch und gepressten Knoblauch dazugeben und weiter rühren bis ein sämiger nicht zu fester Teig entsteht.

Jetzt könnt ihr eure Lebensmittelfarbe der Wahl dazu geben,bis ihr mit dem Ergebnis zufrieden seit. Achtung!!! Solltet ihr noch ein Date haben, benutzt zum färben Handschuhe, da es bei einigen Farben doch schon gerne etwas länger dauert bis sie auf der Haut nicht mehr sichtbar sind.

Nun den Backofen auf 160° C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Das Mini-Muffinblech mit Butter ausstreichen und mit etwas Mehl bestäuben, damit die Muffins sich später besser rauslösen lassen.

Um den Teig besser zu portionieren, benutzt am Besten zwei Löffel, da es doch schon eine sehr klebrige Angelegenheit ist. Jetzt nur noch die Förmchen bis zur Hälfte mit der Masse füllen, etwas Sesam drauf verteilen und für ca. 20 Minuten in den Backofen verschwinden lassen.

SAMSUNG CSC

Hat ein bisschen was von Kohle

Lasst sie nach dem backen etwas abkühlen, sonst verläuft euch der Ziegenfrischkäse noch bevor die Gäste die Chance haben euer Kunstwerk zu probieren.

Jetzt müsst ihr nur noch den oberen Teil eures Muffins vorsichtig abschneiden, die untere Hälfte mit Ziegenfrischkäse und Tomatenmarmelade bestreichen und beide Hälften wieder zusammenfügen.

Voilà, eure kleinen Highlights sind fertig.

SAMSUNG CSC

Ich find sie fast zu schön zum essen

Ich wünsche euch viel Spass beim Nachmachen und gehe jetzt erstmal meine Nachbarn beeindrucken 😉

Winkende Grüße

Claudia

 

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s