Grömitz im Januar

Reisen, ist gut. Reisen, macht glücklich. Reisen, tun wir gerne.

Und dieses Mal nach…

GRÖMITZDSC03761

Die vielmal unterschätze und wunderbare Ostsee, ist immer wieder einer unserer favorisierten Urlaubsziele.

Doch lassen wir, wie immer, ein paar Bilder für sich sprechen:

IMG_5993

DSC03792

DSC03916

DSC03830

DSC03840

DSC03832

DSC03760

DSC03800DSC03875

DSC03743

DSC03737

DSC03755

IMG_6125

Unseren ausgekühlten, müden Körper, haben wir im wunderbaren a-ja Resort untergebracht.

Wie wir es fanden? SUPER!!!

Geschmäcker sind verschieden und man kann sich gerne darüber streiten, ob eine grüne Lampe ein gutes Haus ausmacht. ABER es gibt für uns Punkte die einfach immer miteinander verglichen werden können und die jedes Etablissement, im besten Fall, positiv beeinflussen kann.

Und so ist es zum Beispiel mit der Freundlichkeit ostmals so ein Thema. Doch wir müssen zugeben, so freundich wie im Resort wurden wir schon lange nicht mehr Begrüßt. Ob Personal im Restaurantbereich oder am Empfang, alle waren immer locker, freundlich gestimmt.

Was uns jedoch noch mehr beiendruckt hatte, war die Sauberkeit. Kein Haar vom Vorgänger, kein Sandkorn-NIX- und das jeden Tag. Schon lange, in jeder Preisklasse, haben wir kein so sauberes Zimmer gehabt. Einfach nur klasse.

IMG_5974

Bei dem Bett hat der Captain nur geschwärmt:) Er konnte in der Nacht sich drehen uns wälzen und die Madratze, obwohl es eine Zusammenhängende war, hat sich auf meiner Seite kaum bewegt.

Mit den roten Vorhängen, konnte man sich vom Rest der Welt abschotten, was aber nicht ganz geholfen hat, da wir ein Zimmer in der 1.Etage mit sicht auf die Straße bekommen haben. Leider, war es immer sehr laut, da das Personal dort auch ihren Lieferbereich und co. hatten. Solltet ihr also möglichkeiten haben, fragt nach der anderen Seite, die geht zum Park raus.

Der Spa-Bereich wird von der Firma Nivea betreut und so gab es als kleines Geschenk auf dem Zimmer auch eine Kleinigkeit, die der Captain auch gleich ausprobierte und für wiederkaufbar, befand 😉 Was für eine Ehre…

IMG_5975

Solltet ihr eine Anwendung, von denen es einige zur Auswahl gibt und auch einige ganz exklusiv nur in Grömitz ( Paarmassage), empfehle ich es eine Buchung direkt bei eurer Zimmerbuchung vorzunehmen. Wir waren sehr blauäugig und wollten spontan noch was buchen, da waren schon alle Anwendungen ausgebucht. Naja, dafür haben wir dann beim strahlendem Sonnenschein die Gegend erkundet 😉

Da es sich bekanntlich mit leerem Magen nur sehr schlecht schlafen kann, haben wir das Angebot, dass die Küche bis ca. 21:30 Uhr geöffnet ist, gerne in Anpsuch genommen.

So führen wir mit einem der drei Aufzüge in den fünten Stock und erhielten am Empfang, nach der Frage ob wir Essen oder an die Cocktailbar wollen, unsere Chipkarten. Restaurantbesucher von Vapiano, wird das Prinzip bekannt sein: Essen bestellen, Karte auflegen, Essen wid verbucht, Tracker erhlaten, Warten, Tracker leuchtet und summt um Hilfe, Essen abholen. Simpel, einfach, frisch zubereit, legger. Die Auswahl der Speisen, wurde aus den liebsten Gerichten der Deutschen zusammengestellt, so dass für jeden Geschmack etwas dabei sein sollte.IMG_6091

Aufmerksame Mitarbeiter machen es möglich, dass dreckiges Geschirr sofort abgeräumt wird und man nicht noch auf seine Hauptspeise schaut, während der Nachtisch schon gegessen wird.

IMG_6078

Zu unserer großen Freude, wurde am Abend ein Dinner Buffet veranstaltet, welches für schmales Geld dazu gebucht werden konnte. Bei leckerem Wein und nettem Ambiente, probierten wir uns durch die Karte um unsere Favoriten zu kühren: Tatar, bestes vom Rind und abgöttisch gute Mango Kokos Mousse.

IMG_6081

Doch wo lässt es sich an einem kalten Winterabend am besten den Urlaub verbringen? An der Bar. Unter einigen Gläschen Champagner ( 5,50€!!!!) schummelte sich auch eine weiße Schokomousse  und Muffin auf unseren Tisch. Nennen wir es mal Nachhunger…

Als wir so das süße Leben genasen und in der Getränkekarte nach Inspiration suchten, viel uns etwas auf, dass wir sofort probieren mussten:

 Der Matrosen-Tequila

12

Wir verraten euch heute nicht, was dazu benötigt wird (das Wie, sollte mit dem Foto geklärt sein), fahrt nach Grömitz und probiert es aus. Nur soviel: Nix für Vegetarier!

Mit dem herrlichen Ausblick auf das tiefschwarze Meer und die Beleuchtete Seebrücke umringt von sanften Jazz Klängen, ließen wir den Abend ausklingen.

Vorzüge vom älter werden, man steht morgens früher auf um mehr vom Tag zu haben und so fanden wir uns wieder im Restaurant zum Sonnenaufgangsfrühstück ein.

An den unterschiedlichen Buffet – Ständen, dürfte für jeden etwas zu finden sein und auch der Kaffe, der zahlreichen Automaten, müsste die morgendliche Verwirrtheit bändigen können.

Was wir sonst so an diesem tag getrieben haben….

DSC03909DSC03884DSC03881

DSC03904DSC03901

DSC03887DSC03892DSC03900

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein Besuch wert: Ev. luth. St Nicolai-Kirche Grömitz

Und wenn dan doch…

…der Hunger kommt, empfehlen wir euch das fischhus. Preis/Leistung stimmt einfach und es ist alles frisch zubereitet. Der Blick aufs Wasser ist natürlich unbezahlbar.

DSC03911

Fazit: Grömitz bleibt für uns eine zweite Reise wert. Sehr gerne im a-ja Resort, da wir wirklich das Gefühl einer „kleinen Auszeit“ bekommen haben und uns auch bei kalter Jahreszeit, nicht das Gefühl aufkam, im Hotel irgendetwas zu vermissen. Einfach nur Top!

Doch bald geht es auch für uns wieder weiter, die Städte auf unsere Weise zu erkunden. Bleibt dran!

 

Grömitzer Grüße

Claudia

DSC03954

 

 

 

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s