Tür 1 – Shortbraed mit Orange &Zimt

Schwupps– und das erste Türchen meines 24 Tage, 24 Kekse Adventskalenders ist geöffnet.

Starten tut er mit sehr einfachen, aber beliebten Shortbreads in der Variante Orange & Zimt. Das gute an Shortbraed, man kann es je nach Belieben und Haushaltsvorräten veredeln oder auch pur genießen. Ich habe mich diese mal für Orange-Zimt entschieden, da es für mich eine typische Weihnachtsduftkombi ist, die ich immer mit Weihnachten verbinde.

  

Diese Kekse eignen sich nicht besonders gut zum ausstechen, da sie soch sehr mürbe sind und eher zerfallen würden, anstelle in der Keksdose verführerisch auf den Verzehr zu warten. Ich muss auch zugeben, dass meine Tarteform nicht die allerbeste Wahl war, ich würde eher das Backblech oder eine Kastenform wählen, aber hinterher ist man immer schlauer 😉

So, genug geschrieben, ran an das Vergnügen! Weiterlesen

24 Tage, 24 Plätzchen

Es ist wieder soweit, die Jahreszeit in der die KitchenAid nicht stillsteht und der Backofen seinen Urlaubsantrag fertig macht:

Advent!

Ich liebe diese Zeit, da die Menschen in meiner Umgebung nicht auf Kalorien achten und alles ausprobieren, was aus meiner Küche kommt, ganz ohne schlechtes Gewissen 😉

Da ich keine Freundin von einem Plätzchenbackmarathon bin, backe ich lieber häufiger und überrasche mit frischen neuem Gebäck. So entstand im letzten Jahr der persönliche Adventkalender auf Instagram von 24 Plätzchen an 24 Tagen und diesen möchte ich dieses Jahr wieder auferleben lassen. Weiterlesen

Der verhasste Kuchen des Captains – Japanischer Käsekuchen (low carb)

Auch wenn der Captain gerne neue Sachen probiert und nicht davor scheut, auch mal Backwaren aus meiner Küche zu essen, die nicht wirklich ansprechend aussehen, so gibt es einen Kuchen, den er nach dem ersten Bissen ausgespuckt hat und regelmäßig eine Gänsehaut bekommt, wenn ich nur den Namen erwähne.

Japanischer Käsekuchen

Käse2

Man muss zur Verteidigung des Kuchens sagen, dass er sehr saftig ist, aus nur 3!! Zutaten besteht und mir absolut schmeckt. Doch wenn wir den Captain fragen würden, stünden hier bestimmt andere Attribute….

Ich möchte aber lieber euch entscheiden lassen 🙂

Weiterlesen

Geburtstagskuchenversuch – Gegrillter Orangenkuchen (vegan)

Da meine Mutter & ich Novembergeburtstagskinder sind, bietet die Früchtewelt nicht viel Abwechslung.  Um meiner Ma jedoch zum Geburtstag auch etwas Süßes aus meiner Küche zu schenken, habe ich mich an die Orange gewagt. Eigentlich verbinde ich mit diesem Obst Weihnachten, aber ist ja nicht mehr lang hin 😉

Damit es aber nicht zu Stimmungsvoll wird, haben wir das Ganze zum Schluss etwas gegrillt im Backofen.  Gibt ja so ’ne schöne Kruste.

  orange3

Achja, hatte ich erwähnt das der Kuchen Vegan ist? Einzelne Zutaten können aber auch Problemlos ausgetauscht werden, je nachdem was ihr so zu Hause habt.

Und jetzt los:

Weiterlesen

Wenn Äpfel im Muffin verschwinden – Apfel-Muffins mit knusprigen Zimtstreuseln

Beim backen kann vieles Passieren, doch dass mir eine Zutat verschwindet, ist mir noch nie passiert. Jedoch, hat es dem Geschmack keinen Abbruch getan, ganz im Gegenteil, das Küchlein hat noch an Saftigkeit gewonnen.

IMG_4368

Ihr braucht für ca. 16 Stk.:

Weiterlesen

Hannover bekommt Zuwachs – LUSH-Bloggerevent in der Packhofstr. 15

Als meine liebe Mary Hannover verlies, um ihr Glück in der Ferne zu finden, weinte mein kleines Herz ganz bitterlich.

Nicht nur, dass ich eine bezaubernde Lush – Beraterin verlor, nein auch eine Freundin ging von mir.

Doch die Trauer sollte sich in Wunderbares verwandeln, den die Mary kam zurück und brachte gleich ein ganzes Team UND einen neuen LUSH-Shop mit.

DSC02971

Nun war es am 22.10.2015 soweit und die großen Glastüren öffneten sich zum ersten Mal für ein kleines, aber feines Publikum, dass mit Herzlichkeit und Freude, begrüßt wurde.

Weiterlesen

Schokomontag- Schokoladenkuchen mit Salzbutter

Montag

An kaum einem anderen Tag der Woche begegnet man so vielen schlecht gelaunten Menschen auf der Straße und alle wünschen sich nur sehnlichst das Wochenende wieder zurück oder zumindest einen baldigen Feierabend.

Ich kann das sehr gut verstehen, jedoch habe ich Montags auch immer das Gefühl, das etwas Neues beginnen kann. Es kann der Start für etwas wunderbares sein, also warum nicht mal positiv in die Woche beginnen?

Für Alle, die nicht so einfach auf positiv umswitchen können, denen möchte ich ein Rezept für meinen wunderbaren Schokokuchen an die Hand geben, der auch ein am Freitag schon zubereitet und am Montag verspeist werden kann, sollte er bis dahin überleben 😉

Schokoladenkuchen mit Salzbutter. Sieht nicht nur gut aus, schmeckt auch gut

Schokoladenkuchen mit Salzbutter. Sieht nicht nur gut aus, schmeckt auch gut

Weiterlesen