Tag 4 – Kekspraline

Keks oder Praline? Manchmal ist es gar nicht so einfach, sich für eine kleine Sünde zu entscheiden. Ich will euch aber von eurem Leiden erlösen, damit ihr mehr Zeit für die schönen Dinge im Leben habt (mehr Pralinen oder doch Kekse?):

Die Kekspraline

IMG_5177

 

Ja, ihr habt richtig gelesen. Kekspraline! Zartschmelzene Schokolade und und knackiger Keks und das ganze selbstgemacht. Wie? So!

Weiterlesen

Tür 2 – Lebkuchenmeringue

24 Tage- 24 Kekse ist in vollem Gange und das heutige Exemplar erinnert an wunderschöne Schneelandschaften.

Lebkuchenmeringue

DSC04002

Der perfekte Resteverwerter für Eiweiß und beeindruckend obendrauf. Und dabei so einfach in der Zubereitung, doch nix für Eilige, den die Wartezeit dauert länger als die Weihnachtsstimmung anhält.

DSC03998

Damit sie noch vor dem Jubelfest fertig werden solltet ihr euch an die Rührschüsseln machen:

Weiterlesen

Schauerfeeling am Frühstückstisch: Schwarze Pancakes mit Erdbeerblut!

Halloween!

Durchforstet man Pinterest, Instagram und Co., so wird eins klar, auch Deutschland erfreut sich immer größerer Beliebtheit des Brauches aus Amerika. Kostüme, Schminke und selbst vor Milchgetränken wird kein Halt gemacht, wenn es ums gruseln geht. Jedoch hat mich eins gefehlt: Frühstück!

Was ist mit den unzähligen kleinen Monstern, die noch vor der Sperrstunde wieder in ihrem Käfig sein müssen? Ich möchte euch heute zeigen, wie auch am Frühstückstisch oder auch heute noch zur Abendfütterung, ein wenig süßer Schauer auf den Teller kommt 😉

SAMSUNG CSC

So legger kann Blut sein

Für 2 Portionen der schaurigen Pancakes mit Bluttopping, benötigt ihr:

Weiterlesen

Wie aus Zeit, Liebe und Hefe Burger Brötchen werden

Ja, es ist Herbst. Ja, ich mag Kürbis. Ja, ich esse gerne Kürbis. Ja, ich finde die unendlich vielen Kürbisrezepte super.

ABER,

manchmal muss auch mal etwas Anderes auf den Tisch.

Und was passt da besser als Burger. Doch, da gab es in der Vergangenheit immer ein Problem: die Brötchen.

Erwirbt man das industriell hergestellte Produkt, hat man das Gefühl, auf ein Stück Küchenschwamm mit starker Zuckernote zu beissen. Legger, ist anders. Also wurde die Alternative in Pita Broten versucht zu finden. Was soll ich sagen, es ist ok und lässt sich durch die Öffnung gut befüllen, jedoch hat es nicht mehr viel mit Burger essen zu tun. Was ist da die letzte Lösung? Richtig, selber machen.

SAMSUNG CSC

sehen doch gar nicht so schlecht aus

Schwierigkeitsgrad: simpel

Zeit: doch etwas mehr

Zutaten: Geduld & Liebe

Damit ihr auch mal testen könnt, ob es eine Alternative für euch wäre, müsst ihr nur folgendes tun:

Weiterlesen