Tag 4 – Kekspraline

Keks oder Praline? Manchmal ist es gar nicht so einfach, sich für eine kleine Sünde zu entscheiden. Ich will euch aber von eurem Leiden erlösen, damit ihr mehr Zeit für die schönen Dinge im Leben habt (mehr Pralinen oder doch Kekse?):

Die Kekspraline

IMG_5177

 

Ja, ihr habt richtig gelesen. Kekspraline! Zartschmelzene Schokolade und und knackiger Keks und das ganze selbstgemacht. Wie? So!

Weiterlesen

Tür 3 – Marzipanblätterteigröllchen

Tür 3 und es wird rollig & legger. Diese Kekse sind nix für die Ewigkeit, da nur frische Zutaten verarbeitet werden.

Marzipanröllchen

DSC04015

Wenn  bis Weihnachten noch plötzlich Gäste vor der Haustür stehen sollten, könnt ihr so ein paar schnelle, selfmade Köstlichkeiten auf den Tisch stellen:

Weiterlesen

Tür 2 – Lebkuchenmeringue

24 Tage- 24 Kekse ist in vollem Gange und das heutige Exemplar erinnert an wunderschöne Schneelandschaften.

Lebkuchenmeringue

DSC04002

Der perfekte Resteverwerter für Eiweiß und beeindruckend obendrauf. Und dabei so einfach in der Zubereitung, doch nix für Eilige, den die Wartezeit dauert länger als die Weihnachtsstimmung anhält.

DSC03998

Damit sie noch vor dem Jubelfest fertig werden solltet ihr euch an die Rührschüsseln machen:

Weiterlesen

Der verhasste Kuchen des Captains – Japanischer Käsekuchen (low carb)

Auch wenn der Captain gerne neue Sachen probiert und nicht davor scheut, auch mal Backwaren aus meiner Küche zu essen, die nicht wirklich ansprechend aussehen, so gibt es einen Kuchen, den er nach dem ersten Bissen ausgespuckt hat und regelmäßig eine Gänsehaut bekommt, wenn ich nur den Namen erwähne.

Japanischer Käsekuchen

Käse2

Man muss zur Verteidigung des Kuchens sagen, dass er sehr saftig ist, aus nur 3!! Zutaten besteht und mir absolut schmeckt. Doch wenn wir den Captain fragen würden, stünden hier bestimmt andere Attribute….

Ich möchte aber lieber euch entscheiden lassen 🙂

Weiterlesen