DIY Gärtnern im Schraubglas

Meine Eltern hatten früher einen und ich fand es immer wieder schön, wenn Früchte und co. geerntet und verarbeitet wurden.
Die Rede ist von einem Garten.
Leider, ist es mir in meiner jetzigen Wohnsituation nur möglich von einem wunderschönen Innhof zu profitieren, der es aber nicht ermöglicht, irgendetwas anzubauen.
Da ich jedoch sehr ungern auf Problemen sitzen bleibe, sondern eher nach Lösungen strebe, züchte ich in meiner Wohnung und entlasse meine Lieblinge in großen Kübeln im Frühjahr in den Innenhof.
Ich freue mich jetzt schon darauf, im Innenhof beim Grillen mit dem Captain, an dem frischen Gemüse zu knabbern.

Bevor es aber soweit ist, muss gearbeitet werden.
Es gibt die unterschiedlichsten Möglichkeiten aus dem Fachhandel meines Vertrauens ( Belandris Stanze in Hemmingen), um seine Sämereien zum keimen zu zwingen. Jedoch kostet es viel Geld und wenn die Anzuchtszeit vorbei ist, braucht man wieder Stauraum für das Zubehör.
Da dachte ich mir, warum nicht meine Sammlung von Schraubgläsern nutzen.

Vorteile: Erde

20140219-125618.jpg

Vorteile: sauber, warm, feuchte Erde, windgeschützt

Nachteil: beim auspflanzen wird es etwas knifflig durch die kleinen Öffnungen

ToDo:

Ich hatte noch eine Packung Anzuchtscheiben, aber normale Anzuchterde müsste auch gehen, da genügend Mineralien vorhanden sind.

20140219-130218.jpg

Ich habe die Scheiben nach Packungsanweisung mit lauwarmen Wasser quellen lassen (ca. 10 min.)
Danach habe ich die Erde zerpflückt, damit ich mehr als einen Samen einpflanzen kann.

20140219-130724.jpg

Da ich sehr, sehr, sehr vergesslich bin, wird mit Masking Tape und etwas Tinte ein schönes Schild produziert.

20140219-131022.jpg

Auf den Deckel noch ein paar wichtige Fakten, damit weitere Pflege einfach bleibt😉
Was daraus wird? Wir werden es sehen. Ich halte euch auf dem Laufenden.

Schöne Grüße aus der blauen Küche

Advertisements

Shake your…..

Ich hege ein Passion für Götterspeise, Wackelpudding/- peter.
Da es mir in Deutschland nur möglich ist an den Standardstoff zu kommen, habe ich Händler im Ausland, die meine Sucht befriedigen und dabei meinen Geschmacksknospen explodieren, lassen müssen.
Polen, hat sich als günstige Quelle erwiesen und wird regelmässig kontaktiert, wenn die Verwandtschaft sich wieder zu einem Kurzurlaub aufmacht.
Da meine Gelüste bekannt sind, wird auch versucht, so gut wie möglich, an neue Sorten heranzukommen.
So geschehen, vor einem Monat, als meine Schwester und ihr Mann mich mit diesen Schätzchen überraschten:

20140207-125025.jpg
Winiary Götterspeise ist immer eine sichere Nummer, was Geschmack anbelangt und ist in Polen so populär, wie in Deutschland Knorr & Co.

Cocktails zum Essen!!!! Warum ist man da nicht früher drauf gekommen?!?!
Da ich schon zur Sylvesterparty, jellyshots hergestellt hatte und diese wirklich gut ankamen, werden dieses mal zur kleinen Raclette- Runde, ein paar Cocktails in fester Form serviert;)

Ich freue mich schon auf die Gesichter!!!

Schöne Grüße aus der blauen Küche💋