Geburtstagskuchenversuch – Gegrillter Orangenkuchen (vegan)

Da meine Mutter & ich Novembergeburtstagskinder sind, bietet die Früchtewelt nicht viel Abwechslung.  Um meiner Ma jedoch zum Geburtstag auch etwas Süßes aus meiner Küche zu schenken, habe ich mich an die Orange gewagt. Eigentlich verbinde ich mit diesem Obst Weihnachten, aber ist ja nicht mehr lang hin 😉

Damit es aber nicht zu Stimmungsvoll wird, haben wir das Ganze zum Schluss etwas gegrillt im Backofen.  Gibt ja so ’ne schöne Kruste.

  orange3

Achja, hatte ich erwähnt das der Kuchen Vegan ist? Einzelne Zutaten können aber auch Problemlos ausgetauscht werden, je nachdem was ihr so zu Hause habt.

Und jetzt los:

Für den Teig:

100 g Margarine (weiche Butter)

200 g Zucker

300 g Mehl

7 g Weinsteinpulver (Backpulver)

1 Prise Salz

110 ml Soja-, Mandel-, Reismilch ( je nachdem was ihr mögt) oder (fettarme Milch)

100 g Orangeat

Saft einer Orange

2 Orangen ohne Haut in Scheiben geschnitten

Zucker zum Bestreuen

ggf. Rum

 

ToDo:

Den Backofen bereitet ihr mit 180°C und die Kuchenform mit Backpapier, vor.

Margarine & Zucker schaumig schlagen. Nachdem Mehl, Weinsteinpulver und Salz vermischt wurden, gebt ihr die Mischung Löffelweise zur Margarine/ Zucker Masse hinzu. Den Saft der Orange und das Orangeat könnte auch schon dazu geben werden. Nicht vergessen alles gut zu vermischen. Jetzt werden die vorher zubereiteten Orangenscheiben in die Kuchenform gelegt. Teig drüber verstreichen und fertig! 45 Min. warten und abkühlen lassen. Ggf. müsst ihr den Rand etwas von der Kuchenform, mit einem Messer, vorsichtig trenne und stürzt den Kuchen auf Teller, Brett oder was ihr mögt.

Tipp: Der Kuchen schmeckt jetzt schon, aber ich habe noch eine Kleinigkeit gemacht, damit es etwas „spritziger“ wird.

Etwas Rum auf den Kuchen träufeln, mit Zucker bedecken und ab unter die Grillfunktion, 180°C, (deshalb die Überschrift 😉 ) eures Backofens.  Bleibt bei eurem Kuchen, da jeder Backofen anders funktioniert. Wenn er anfängt eine braune Kruste zu bilden, raus damit und abkühlen lassen.

 

Ich wünsche euch viel Spaß mit dem Rezept und hoffe, dass ich auch andere Menschen damit glücklich machen könnt.

Spritzige Grüße

Claudi

 

 

Advertisements

2 Gedanken zu “Geburtstagskuchenversuch – Gegrillter Orangenkuchen (vegan)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s